Der Heilige Geist – unser täglicher Begleiter – wie erkenne ich ihn und lebe mit ihm?

19 06 2012

– Wer ehrlich sagen kann: „Jesus Christus ist mein Herr“, der HAT den Heiligen Geist !

– Beim Heiligen Geist herrscht Freiheit – und nicht Zwang

– Gott wird verherrlicht in dem was der Geist aufträgt, es dient den anderen

– Er ist gekennzeichnet durch LIEBE, alles was tu tust tue mit LIEBE die dem anderen dient und fördert

– bitte Gott mehrmals am Tag um seinen Heiligen Geist

– bete ihn an sooft du kannst ! mit Worten, deinen Taten, Singen, Beten, deinem Lebensstil oder deinem Facebook-Account…  – sei kreativ

– sei ihm dankbar für alles was ER dir gibt !

– halte dich fern von Sünde, die dich von Gott trennt und deine Wahrnehmung verschwimmen lässt

– bitte ihn, dass er dir zeigt wo dein Leben veränderung braucht !

– der Heilige Geist drängt dich manchmal etwas bestimmtes zu tun

– es ist manchmal mit einem Risiko verbunden und erfordert Vertrauen, dem Heiligen Geist zu gehorchen !

– Wenn du Bilder oder Worte in deinem Kopf hast, sage es dem betreffenden, es kann für ihn bestimmt sein !

– die geistliche Atmosphäre (z.b. böse) kann eine körperliche Reaktion oder ein Gefühl hervorrufen

– das Böse bäumt sich oft kurz vor seiner Niederlage nochmal auf und sammelt alle seine Kräfte, weil es weis dass es bald vernichtet wird

– Gott ruft dich oft mehrmals, nicht nur einmal

– frage Gott: „was soll ich mit der mommentanen Situation anfangen ?“

– versuche die leise Stimme des Heiligen Geistes wahrzunehmen und prüfe es mit Gottes Wort !

– gehe den Dingen nach, die  Gott dir ganz deutlich gemacht hat, und vergesse sie nicht!  führe evtl. Gebetstagebuch !

– sei gehorsam gegenüber Gott !

– der Heilige Geist „stupst“ dich an, durch Impulse, innere Unruhe, und außergewöhnliche Situationen, und sogenannte „Zufälle“ (Treffen, zeitlich gleiche Dinge, Bewahrung….)

– Schaffe Freiräume für Gottes Geist in deinem Alltag !

– Wir sind (noch) hier um seine Arbeit zu tun ! Und er gibt uns die Kraft dazu.

– sei „wild“ und kämpfe mit Taten der Liebe für das Reich Gottes !

– Tue das was du tust auch richtig und nicht nur halbherzig !

– bitte den Heiligen Geist, dass er dir deine Gaben zeigt !

– Dürstest du nach Gerechtigkeit ?? (Matthäus 5,6)

– Packe Soziale Probleme und Armut an

– Sammle Geld für Arme und tue Gutes

– Organisiere Demos und veröffentliche Zeitungsartikel über Missstände und Ungerechtigkeit

– Besuche Kranke und Arme und bitte Gott um Heilung !   Ob und wie das passiert liegt in seiner Hand und wir können nichts dazutun !   Und selbst wenn nichts passiert können wir darauf vertrauen:

„Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind. “ (Römer 8,28)

– die Nachfolge kostet und wir stoßen oft an unsere Grenzen, bekommen aber Kraft durch IHN

– Gott weis genau wieviel er dir zumutet, und wird dich dafür ausrüsten wenn du ihm vertraust !

– ER hat für dich ALLES gegeben (sogar sein Leben), würdest du für ihn auch ALLES  geben ? denke darüber nach…