I see a Generation

22 09 2008

I see a generation
Rising up to take their place
With selfless faith
With selfless faith

 

I see a near revival
Stirring as we pray and seek
We’re on our knees
We’re on our knees

 

Das ist die 2. Strophe aus dem Lied „Hosanna“ die ich heute schon so 5-6 gehört habe. Was ich mich dabei frage: singen wir das nur so? Es handelt sich in diesem Lied ja um eine Prophezeiung:

„Ich sehe eine Generation vor mir, die endlich ihren Platz mit selbstlosen Glauben einnimmt. Es entsteht auch daraus eine Erweckung aber vor allem durch unser Beten und den innersten Wunsch, dass es dazu kommt!“

Sind wir diese Generation? Ja Mann, das glaube ich und dafür bete! Das ist der Grund dafür, dass so viele junge Menschen vor allem auch bei uns von ihrem Glauben erzählen!

Mensch wäre das geil, wenn wir nicht nur in der Jugend wachsen, sondern wir eine Erweckung aus Gottes Gnade erfahren, weil es uns ein Anliegen ist, dass Menschen zu ihm finden!

BETET DAFÜR UND GEHT VOR DEM MÄCHTIGEN GOTT AUF DIE KNIE!!!





Und schon wieder vorbei…

15 09 2008

… sind die Sommerferien 2008! Schnell ging’s mal wieder!

Für mich waren sie spannend, unterhaltsam, langweilig, anstrengend, erholsam, arbeitsreich,…!

Das Jugendprogramm war teilweise so voll wie noch nie in den Sommerferien:

  • wir waren Kanufahren
  • haben den Abschied von Robert gefeiert
  • haben mit der Jugendraumrenovierung begonnen
  • knapp 1.500 € nur für die neue Jugendraumtechnik ausgegeben
  • in einer 10 stündigen Mitarbeiterbesprechung B.E.N gefunden
  • Ziele aufgestellt
  • Ein tolles Säulensystem gegründet
  • die Band für die OsterTeenTage klar gemacht
  • den OTT-Referenten Pascal Mainz kennengelernt
  • Melli aus dem Jugendgesellendasein entlassen (und bei ihr gepoltert… J )
  • Eine Info-Jugendkonferenz gestaltet
  • Und sogar schon den ersten YouGolight|Das Leben erlebt

Ich bin total gespannt wie es im neuen „Jugendjahr“ weitergeht; ob „B.E.N lebt!“ oder „B.E.N nur mit Dir!“ ist; ob wir als Gruppe wirklich auf 60 regelmäßige Besucher kommen und sich tatsächlich 20 Jugendliche für ein Leben mit dem Sieger, Jesus Christus, entscheiden; ob wir unsere Verantwortung als Christen in dieser Welt auch in diakonischen Dingen wahrnehmen; ob Jesus vielen von euch den Auftrag in seinem Reich endlich richtig anzupacken genauso deutlich macht wie den anderen Mitarbeitern.

Ich bin aber auch gespannt was der Gemeindebau in Thiersheim mit sich bringt. Ich bin gespannt wie sich die Kosten entwickeln und wie Gott sein Versprechen einlöst, dass er für alles sorgen wird wenn wir uns von ihm gebrauchen lassen und zuerst nur an sein Reich denken! Ich bin gespannt ob die Gemeinde dadurch eine neue Dynamik erfährt oder wie sie mit den neuen Herausforderungen umgeht.

Ich bin einfach nur gespannt was Gott im „neuen Jahr“ alles Gutes bei uns hier im Landkreis bewirken wird!

Betet doch auch darum, dass Gott hier Großes schenkt und seinen heiligen Segen dieser Gegend zu teil werden lässt!